Waldforscher treffen die Köhler in Rohr im Gebirge

Gestern am 4. August haben wir einen Meiler in Rohr im Gebirge gestartet. Also eigentlich Peter Wieser, aber ich durfte auch dabei sein. Dieser Meiler ist aber etwas ganz Besonderes, immerhin haben wir 23 Temperatursonden eingebaut, auf dass wir in Zukunft ein besseres Bild haben, was sich da drinnen so abspielt.

Und vielleicht gibt´s beim übernächsten Walderlebnistag sogar einen kleinen Meiler zum selber Erleben!!
Hier ein paar Fotos der letzten Tage:

Der Boden des Meilers ist mit Stangenholz ausgelegt!

Der Boden des Meilers ist mit Stangenholz ausgelegt!

Das Holz ist fast eingeschlichtet, Ende Tag 2!

Das Holz ist fast eingeschlichtet, Ende Tag 2!

Reisig und Lösch sind bereits oben drauf, jetzt wird "schwarz gemacht", allerdings kommen auch unsere Temperatursonden rein!

Reisig und Lösch sind bereits oben drauf, jetzt wird “schwarz gemacht”, allerdings kommen auch unsere Temperatursonden rein!

mit Kienspänen werden vorne zwei Fenster angezündet!

mit Kienspänen werden vorne zwei Fenster angezündet!

Der Meiler ist gestartet und die Sonden messen, noch ist allerdings bei keiner Sonde die Temperatur erhöht. Der Meiler braucht seine Zeit!

Der Meiler ist gestartet und die Sonden messen, noch ist allerdings bei keiner Sonde die Temperatur erhöht. Der Meiler braucht seine Zeit!

Die Fenster sind mit Reisig und Lösch geschlossen, jetzt ist es Peter Wiesers Aufgabe, die Verkohlung voranzutreiben. Wir sind gespannt! Herzlichen Dank an Peter und Gertrud Wieser für die gastliche Aufnahme und lehrreiche Erfahrung!

Die Fenster sind mit Reisig und Lösch geschlossen, jetzt ist es Peter Wiesers Aufgabe, die Verkohlung voranzutreiben. Wir sind gespannt!
Herzlichen Dank an Peter und Gertrud Wieser für die gastliche Aufnahme und lehrreiche Erfahrung!

Kommentar verfassen