• Vogelführung mit Angelika Kirtz am Sa. 2. Juni 2018, 8 Uhr!!!

    Liebe Leute!

    Es gibt ein Datum für die Vogelführung in Kleinmariazell. Die Waldforscherinnen haben als Gast die Ornithologin Mag. Angelika Kirtz gewinnen können.

    Sie wird uns am Sa. 2. Juni 2018 ab 8 Uhr in der Früh die Vögel im Ort, am Waldrand und im Wald näher bringen.

    Treffpunkt: wie immer im Meierhof vor der Forstverwaltung neben der Kirche!

    Ich weiß, 8 Uhr ist früh, aber die Vögel sind da einfach viel, viel besser zu sehen!

    Also genießt den Earlybird-Ausflug!!!!

    Save the Date!!!!

  • Detailprogramm für den 5. WET am 16. Sept. 2017

    Liebe Leute!

    Das Detailprogramm für unseren 5. Walderlebnistag am Sa. 16. Sept. 2017 ist fixiert:

     

    Wir freuen uns schon sehr auf euer Kommen!!!

  • Vogelführung mit den WaldforscherInnen im Mai 2018!

    Liebe Freunde!

    Eine waschechte Ornithologin hat sich bereit erklärt, in Kleinmariazell eine Vogelführung zu machen.

    Am Wochenende war Mag. Angelika Kirtz bei uns und wir haben uns das Gelände angesehen.

    Wir werden euch noch genauer informieren, aber es wird ein Tag im Mai 2018 sein. Und es wird eine Earlybird-Uhrzeit: Sprich, wir werden um 8 Uhr in der Früh starten!!!! Warum? Nun, damit wir auch wirklich etwas sehen und vor allem auch hören können!!

    Bei der Begehung am Wochenende habe ich jedenfalls nicht schlecht gestaunt, wieviel da hüpft, piept und pfeift!! Es lohnt sich!!

    Euer

    Johannes

  • WerkHolz – Das neue Buch von Michael Grabner über selten bis gar nicht mehr genutzte Holzarten

    Michael Grabner arbeitet seit vielen Jahren an der BOKU zum Thema Jahrringanalyse. In den letzten Jahren hat er sich besonders der historischen Holznutzung angenommen.

    Das dabei zusammengetragene Wissen aus alter Literatur aber auch aus aktuellen Messungen hat er in ein Buch gepackt, das jetzt erschienen ist.

    Aus diesem Anlass werde ich meine Pflanzenführung beim Walderlebnistag unter dieses Motto stellen und wir werden die tollen Baum- und vor allem Straucharten suchen, die sich in Kleinmariazell am Weg zusammengesellen. Und dann überlegen wir, was man eigentlich alles mit diesen tollen Hölzern tun kann bzw. könnte bzw. früher gemacht hat.

    Ich habe bei der Lektüre sehr gestaunt und ich glaube, das wird allen so gehen!

    Wer das Buch erstehen möchte, kann beim Walderlebnistag am Büchertisch auch direkt eines erwerben.

  • 5. WET – Save the date!

    Liebe Leute!

    Es ist soweit: Der Termin für den 5. Walderlebnistag steht:

    am Sa. 16. September ist es wieder soweit.

    Wir haben heute schon mal ein bisschen das Programm durchgeplant und ich kann nur soviel verraten: Es werden sich wieder ein paar sehr schöne Punkte für Jede und Jeden von euch finden! Das Detailprogramm bzw. den Ankündigungsflyer stelle ich demnächst online!

    Also bitte tragt den Termin schon bitte mal in den Kalender ein und sagt ihn bitte, bitte auch allen eventuell interessierten Personen weiter!!!

    Danke!

    Johannes

  • für alle Schwarzföhren- und Pechliebhaber

    Regionale Produkte und Angebote gesucht?
    Die KEAföhrenen präsentieren auf www.schwarzfoehre.at nun in einem übersichtlichen Online-Katalog über 70 Produkte und Angebote.

  • Detailprogramm für unseren 4. WET

    Liebe Leute!
    Für alle, die sich näher Gusto holen wollen, hier unser Detailprogramm für den 17. September.
    Wir freuen uns, euch alle zu sehen!!

    Programm Detail 2016

  • Waldforscher treffen die Köhler in Rohr im Gebirge

    Gestern am 4. August haben wir einen Meiler in Rohr im Gebirge gestartet. Also eigentlich Peter Wieser, aber ich durfte auch dabei sein. Dieser Meiler ist aber etwas ganz Besonderes, immerhin haben wir 23 Temperatursonden eingebaut, auf dass wir in Zukunft ein besseres Bild haben, was sich da drinnen so abspielt.

    Und vielleicht gibt´s beim übernächsten Walderlebnistag sogar einen kleinen Meiler zum selber Erleben!!
    Hier ein paar Fotos der letzten Tage:

    Der Boden des Meilers ist mit Stangenholz ausgelegt!

    Der Boden des Meilers ist mit Stangenholz ausgelegt!

    Das Holz ist fast eingeschlichtet, Ende Tag 2!

    Das Holz ist fast eingeschlichtet, Ende Tag 2!

    Reisig und Lösch sind bereits oben drauf, jetzt wird "schwarz gemacht", allerdings kommen auch unsere Temperatursonden rein!

    Reisig und Lösch sind bereits oben drauf, jetzt wird „schwarz gemacht“, allerdings kommen auch unsere Temperatursonden rein!

    mit Kienspänen werden vorne zwei Fenster angezündet!

    mit Kienspänen werden vorne zwei Fenster angezündet!

    Der Meiler ist gestartet und die Sonden messen, noch ist allerdings bei keiner Sonde die Temperatur erhöht. Der Meiler braucht seine Zeit!

    Der Meiler ist gestartet und die Sonden messen, noch ist allerdings bei keiner Sonde die Temperatur erhöht. Der Meiler braucht seine Zeit!

    Die Fenster sind mit Reisig und Lösch geschlossen, jetzt ist es Peter Wiesers Aufgabe, die Verkohlung voranzutreiben. Wir sind gespannt! Herzlichen Dank an Peter und Gertrud Wieser für die gastliche Aufnahme und lehrreiche Erfahrung!

    Die Fenster sind mit Reisig und Lösch geschlossen, jetzt ist es Peter Wiesers Aufgabe, die Verkohlung voranzutreiben. Wir sind gespannt!
    Herzlichen Dank an Peter und Gertrud Wieser für die gastliche Aufnahme und lehrreiche Erfahrung!

  • Am 17. September 2016 findet der 4. Walderlebnistag in Kleinmariazell statt!!!

    Ankündigung des 4. Walderlebnistages

    Ankündigung des 4. Walderlebnistages

    Hr. Eipeldauer – Instrumentenbauer aus Hietzing – hat schon zugesagt
    Hr. Buchsbaum – Imker aus Kleinmariazell – hat schon zugesagt
    Hr. Pfenning – Drechsellehrer aus Gutenstein – hat schon zugesagt
    Hr. Schaupp – unser Forsttechniker, der diesmal die Nachsuche mit Jagdhund zeigen wird – hat schon zugesagt

    Der Büchertisch von Alfons Fallmann – naturseiten.at – ist schon fixiert

    und die Führungen sind auch schon fixiert:
    Lydia und Robert machen die Führung für die Kleinen und die Pflanzenbegeisterten
    Ena und Johannes experimentieren und forschen im Wald, damit auch die scheinbar so langweilige und abstrakte Wissenschaft Spaß macht – was müsst ihr dafür mitbringen: NEUGIERDE!!!
    Laura kümmert sich ums Schnitzen
    und Martina wird die Forstschädlinge beim Mikrotheater unter die Lupe bzw. unters Binokel nehmen

  • Neue Webseite für die Waldforscher!

    Die Zeit geht natürlich auch nicht spurlos an der Waldforscherwebseite vorbei.
    Aktuellere Beiträge, tolle soziale Interaktion und viel viel mehr Informationen werden euch bald erwarten.

    Denn auch wenn im Winter einige Bäume schlafen gehen, die Waldforscher bleiben weiterhin aktiv und werden sich in der nächsten Zeit nicht nur um Euch, sondern auch um tolle, informationsgeladene Inhalte kümmern.

    Waldforscher Webseitenscreenshot 2014-11-21